Condividi:

Hallo an Euch alle!

Ich stelle mich vor, ich heiße Claudio Brambilla und bin Minibasketball Nationaltrainer.
Ich arbeite in Norditalien zwischen den Provinzen von Mailand, Monza Brianza und Bergamo. Ich begann meine Tätigkeit im Jahr 1989 mit der Erreichung der Eignung zur regionalen Minibasketball  Trainer und im Jahr 2010 als Nationaltrainer.

Seit Jahren versuche ich, die Aktivitäten der Mini-Zentren bei der C.O.N.I. (Italienische Nationale Olympische Komitee) zu fördern. Dies bedeutet einen täglichen Kampf gegen die Bürokratie, die Regierung und teilweise auch gegen die Leiter derselben Mini-Zentren. In letzter Zeit arbeite ich mit Mini-Zentren, in denen es schwierig ist, Kinder zu gewinnen, denn es gibt eine Menge Konkurrenz mit anderen Sportarten wie Fußball, Volleyball und Tanz; die beiden letzteren von Mädchen bevorzugten.

Ich habe mich bei der Schaffung von Veranstaltungen, Tage der offenen Tür, und Ad-hoc-Programme, spezialisiert, die diesen Spielsport  bekannt machen können. Nach noch einer Saison voller Emotionen … und mit weinigen Ergebnissen, beschloss ich,  einen Blog zu erstellen, in dem ich schreibe und alte und neue Ideen zur Inspiration für alle, die in diesem Umfeld arbeiten, teile.

Der Erfolg eines Mini-Zentrums liegt in dem gemeinsamen Ziel, die Erziehung der Kinder für den Sport und sie bei der körperlichen Wachstum und Bildung zu begleiten. Dies  mit Managern und technischen Mitarbeitern geteilt. Wir müssen Begeisterung  schaffen und vor allem klare mittel- und langfristige Ziele setzen, weshalb ist die Programmierung  von entscheidender Bedeutung. Ich werde das aber versuchen,  in meinen künftigen Artikeln besser zu erklären.

 

P.S. Ich bin kein allzu expansiver Mensch und hoffe, dass dies nicht mein einziger Artikel bleibt…

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

tre + 19 =

Captcha Code * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Loading...
Facebook Messenger for Wordpress